Warum ist das Federal Reserve System so wichtig?

Warum ist das Federal Reserve System so wichtig?

20. Februar 2017Tags: Keine Kommentare Simon Krüger

Von den Amerikanern liebevoll FED genannt, handelt es sich hierbei um das Zentralbankensystem der USA. Dazu zählen 12 regionale Federal Reserve Banks, ein Board of Governors und ein Federal Open Market Committee (FOMC). Das System wurde am 23. Dezember 1913 gegründet und mit der Aufgabe betraut, das Vertrauen in Banken zu stärken und für stabile Märkte zu sorgen. Die FED steht aktuell unter der Leitung von Präsidentin Janet Yellen; ihr Vizepräsident ist Stanley Fischer. Das System wurde eingeführt, um das amerikanische Geldsystem zu stabilisieren; Kritiker meinen, das sei der FED einige Male nicht gelungen. Auch ihre Vorgänger Ben Bernanke und Alan Greenspan mussten sich durchaus Kritik anhören. Aber lassen Sie uns erst einmal schauen, was die FED überhaupt macht.

Die Kapitalmärkte schauen zumeist gespannt auf die FED, da diese zum Beispiel durch die Änderung des US-Leitzins beeinflusst werden. Sie leiht auch US-Banken Geld. Die FED arbeitet eng mit der U.S. Treasury zusammen. Letztere produziert Dollarscheine und Centmünzen, welche dann von den FED-Banken in Umlauf gebracht werden. Abgenutztes Geld wird auch von der FED wieder aus dem Verkehr gezogen.

Mittels dem Federal Open Market Committee formuliert die FED Richtlinien, welche dann zumeist auch umgesetzt werden. Das Komitee versammelt sich 8 Mal pro Jahr in Washington, wo es sich über die Zukunft der US-Wirtschaft und der Geldpolitik unterhält.

Das Board of Governors besteht aus 7 Personen, welche allesamt vom US-Präsidenten ernannt und vom US-Senat bestätigt wurden. Sie sind für eine Amtsperiode von 14 Jahren in dieser Funktion tätig.

Eine weitere wichtige Rolle der FED ist der Kauf und Verkauf von US-Staatsanleihen. Darüber hinaus kann die FED die Reserveanforderungen von Banken verändern und die Discount Rate, also die Rate, zu welcher sie Banken Geld leiht, anpassen. Der Handel mit den Staatsanleihen wird als Open Market Operation (OMO) bezeichnet und von der New York Fed durchgeführt.

Die Federal Reserve Banken erwirtschaften eigene Umsätze, beispielsweise von Zinszahlungen, welche Banken ihnen schulden oder aber auch für Dienstleistungen, welche gegenüber Banken erbracht werden. Ausserdem erhalten Sie Zinszahlungen von US-Anleihen, welche sich in ihrem Besitz befinden. Geld, welches nach allen Ausgaben der FED übrig bleibt, wird an die US-Schatzkammer (U.S. Treasury) weitergeleitet.

Von einer Makroperspektive aus betrachtet ist die FED dafür da, das Wirtschaftssystem der USA aufrecht zu erhalten und sicherzustellen, dass es auch in der Zukunft stabil bleibt. Dazu zählt auch die Überwachung von Banken; sowohl US-Banken, als auch ausländische Banken, welche in den USA tätig sind.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x

Pin It on Pinterest

Share This