Mitarbeiterinterview Maren Wehrheim

Mitarbeiterinterview Maren Wehrheim

31. Oktober 2018Tags: Keine Kommentare Isabell Marie Komorek

Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede?

Ich arbeite seit Februar 2018 bei der Talentschmiede.

Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, Dich bei uns zu bewerben?

Im Laufe meines Studiums bin ich auf die Talentschmiede gestoßen, da Stefan Rühle, der Gründer der Talentschmiede, mein Professor an der Frankfurt School of Finance and Management war. Außerdem habe ich meine Bachelorarbeit zum Thema „Deep Learning“ in Zusammenarbeit mit der Talentschmiede geschrieben. Nach meinem Bachelor habe ich dann bei der Talentschmiede angefangen als Werkstudentin zu arbeiten.

Was hast Du vor Deiner Tätigkeit bei der Talentschmiede gemacht?

Während meines Studiums habe ich mehrere Werkstudentenjobs und Praktika in den Bereichen Risk- Management und Marketing absolviert.

Wie sehen derzeit Deine Aufgaben bei der Talentschmiede aus?

Ich arbeite im Bereich RPA (Robot Process Automation). Hier automatisiere ich repetitive Prozesse, um die Mitarbeiter zu entlasten. Zum Beispiel automatisiere ich Prozesse, die personalisierte Mails beinhalten.

Wie würdest Du die Talentschmiede in einigen Worten beschreiben?

Die Talentschmiede ist ein dynamisches Unternehmen, in welchem man immer ein offenes Ohr für neue Ideen findet. Durch die jungen, aufstrebenden Mitarbeiter herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre, was mir sehr gut gefällt.

Wodurch unterscheidet sich die Talentschmiede von anderen Unternehmen?

Durch die flachen Hierarchien im Unternehmen ist es möglich schnell wichtige Aufgaben zu übernehmen. Der Startup-Charakter ist trotz der stetig wachsenden Mitarbeiterzahl der Talentschmiede vorhanden. Ich als Mitarbeiterin habe nicht das Gefühl ein kleines Zahnrad in der großen Maschine zu sein, sondern kann durch Eigeninitiative wirklich etwas im Unternehmen bewegen.

Wie fördert die Talentschmiede Deine Karriere?

Trotz meines Hintergrunds im Bereich der BWL, hatten die Verantwortlichen in der Talentschmiede genügend Vertrauen in mich gesetzt, mich in den Bereich der Informatik einzuarbeiten.

Ich habe die Chance bekommen, die Funktionsweise des humanoiden Roboters NAO kennenzulernen, welcher mit Python programmiert wird. Des Weiteren lerne ich durch Trial and Error durchgehend neue Programme oder Prozesse kennen. So hat mir die Talentschmiede die Möglichkeit gegeben, breites Wissen in den verschiedensten Bereichen aneignen zu können.

Welche zusätzlichen Angebote bietet Dir die Talentschmiede neben der Projektarbeit?

Die Talentschmiede hat es mir ermöglicht an mehreren Konferenzen zu den Themen RPA und KI teilzunehmen und somit mein Wissen in diesem Bereich zu erweitern.

Was machst Du, wenn du gerade nicht bei der Talentschmiede arbeitest?

Ich absolviere ein Masterstudium im Bereich Wirtschaftsinformatik an der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Hier spezialisiere ich mich vor allem auf das Thema Machine Learning.

Kommentare

Leave a Reply

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview Artur Hefner
Beraterinterview Artur Hefner
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Mitarbeiterinterview: Chiara Väth
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←

Pin It on Pinterest

Share This