Die 3 wichtigsten Soft Skills 2022

Die 3 wichtigsten Soft Skills 2022

7. Januar 2022Tags: Keine Kommentare Anna Martin

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr und wünschen Euch ein spannendes & erfolgreiches 2022!

Eventuell heißt es zu diesem Zeitpunkt für Einige: New Year, new job – oder gar ein Karrierwechsel? Daher läuten wir das neue Jahr mit einem kurzen Update zu den gefragtesten Soft Skills ein und möchten eine Orientierung geben, auf was Personalabteilungen mittlerweile besonders achten. Also: Master your application – mit relevanten Attributen und Skills, die heutzutage das berühmte Zünglein an der Waage sein könnten.

Was versteht man mittlerweile unter Soft Skills?

Unter Soft Skills werden zwischenmenschliche Fähigkeiten und soziales Verhalten zusammengefasst, die auf den ersten Blick schwerer zu erlernen oder messen sind. Diese unsichtbaren Fähigkeiten haben einen immensen Einfluss auf die Teamdynamik, die Weiterentwicklung und allgemeine Performance des Unternehmens. Wer also 2022 Soft Skills noch als „unwichtig“ oder „nebensächlich“ abtut, hat den Kern einer gelungenen Zusammenarbeit, die offen und konstruktiv ist, verkannt: Ein Team, welches sich als solches versteht, ehrlich kommuniziert, gemeinsam an innovativen Produkten arbeitet und Prozesse selbstständig effizient gestaltet, ist ein absoluter Gamechanger – die bekannte Haltung „So wurde es schon immer gemacht“ hingegen nicht. So achten Personaler bei ihrer Suche speziell auf persönliche Nuancen und beachten weitaus mehr, als „lediglich“ fachliche Expertise.

Besonders durch die letzten 2 Jahre gewann die Bedeutung an Soft Skills auf Führungsebenen, da diese für den Umgang mit den anhaltenden Unsicherheiten und Belastungen der Arbeitswelt im Zusammenhang mit Covid-19 unerlässlich scheinen (Robert Half Arbeitsmarktstudie 2020). Auch die anhaltende digitale Transformation treibt diesen Wandel mit voran.

Die prominentesten Soft Skills sind vermutlich Kommunikations- oder Teamfähigkeit und als Evergreen auf jeder Bewerbung zu finden. Nun, speziell diese beiden werden wahrscheinlich nie aus der Mode kommen, allerdings stechen 2022 drei weitere Skills heraus, die wir uns nun genauer anschauen!

Die 3 Top Skills 2022

Kreatives Denken

Die Kompetenz, vielfältige, kreative Ideen im eigenen Berufskontext zu produzieren, zu evaluieren und zu verbessern. Diese Ideen können also effektive Lösungen realer Probleme sein, die neuartig und zweckmäßig sind. Besitzt man diese Kompetenz, können gegebene Probleme auf eine smarte Weise gelöst werden und erhöht damit bspw. die Effizienz & löst im gleichen Atemzug noch ein weiteres Problem auf.

Kreatives Denken wird bspw. durch eine positive Grundstimmung, Perspektivenwechsel, Ablenkung durch bewusste Stimulation der Sinne (Spaziergänge in der Natur oder eine kalte Dusche), aber auch durch gezielte Konzentration (der berüchtigte Flow) gefördert. Diese Ankerpunkte sind höchst individuell und bedürfen eines kleinen Brainstormings: Was versetzt mich bspw. in eine positive Stimmung? Das kann für eine Person Musik sein, für andere eine kurze Yogapause. Wann war ich das letzte Mal in einem Flow und wie komme ich dort hin? Sich mit diesen Ankerpunkten auseinanderzusetzen, hilft dabei dem kreativen Denken nahezukommen.

Agilität

Das Buzzword Agilität kann mit Veränderungsfähigkeit übersetzt werden und beschreibt grundsätzlich die Kompetenz offen, neugierig und lernwillig auf Veränderungen zu reagieren. Agile Menschen suchen aktiv Möglichkeiten für persönliche Entwicklung und Wachstum, denn der Lernprozess hört für sie nie auf. Sie zeichnen sich durch Selbstreflexion und dem Bewusstsein für die eigenen Stärken und Schwächen aus.

In herausfordernden, veränderten Situationen reflektieren agile Menschen Prozesse, Sichtweisen, Fertigkeiten und trennen sich, wenn nötig, von Altem, um Platz für Neu gelerntes zu schaffen. Durch Reflexion gelingt es diese Lerneinsichten zu konservieren und bspw. im weiteren Projektverlauf effektiv anzuwenden. Diese Kompetenz ist in Zeiten der digitalen Transformation unerlässlich und mittlerweile in allen Branchen und Berufen relevant – ob in einer Marketingabteilung oder auf Managerebene von Pharmakonzernen.

Führungskompetenz

Vorab: Diese Kompetenz bezieht sich nicht unbedingt auf die obersten Posten eines Unternehmens, sondern ist auch innerhalb kleiner Teams von Bedeutung. Führungskompetenz zeichnet sich grundsätzlich durch Weitblick, Verbindlichkeit, aktive Kommunikation, Weitergabe von Motivation und gemeinsame Entwicklungsarbeit aus. In Zeiten von Homeoffice, Delegation und Anwendung von agilen Arbeitsmethoden kann es für Vorgesetzte also eine wertvolle Ergänzung sein, wenn Mitarbeiter Führungskompetenzen aufweisen. So kann gezielt Verantwortung in einzelne Teams übertragen und eine gelungene Führung gesichert werden. Dies eröffnet zusätzliche Kapazitäten für Vorgesetzte und lässt gleichzeitig Mitarbeiter fachlich wachsen & in ihren Rollen selbstbewusster werden.

Kann man Soft Skills trainieren?

Was tun, wenn man selbst noch Optimierungsbedarf im „kreativen Denken“ sieht? Keine Sorge! Auch, wenn Hard Skills à la Excel messbarer und augenscheinlich besser zu lernen sind, gibt es ebenfalls im Bereich der Soft Skills Lernmöglichkeiten. Dank des Internets und vieler von erfahrenen Menschen geteilten Lernressourcen, ist es mittlerweile simpel hilfreiche Tipps für die eigene Situation und die angestrebten Ziele zu finden. Wendet euch an die bekannten Anlaufstellen wie LinkedIn Learning, Lernplattformen wie Udemy, thematische Podcasts, Bücher oder auch Youtube.

Auch die Career Days der Talentschmiede bieten eine tolle Möglichkeit Soft Skills anzuwenden und zu vertiefen. In Vorträgen und Workshops lernen Studierende & Young Professionals mehr über aktuelle Themen der IT-Branche und der Arbeitswelt. So standen beim letzten Mal die Themen „Design Thinking“ und „Agilität im Vordergrund“. Stay tuned, denn wir veröffentlichen bald das Datum unseres 4. Career Days!

 

Quellen:

https://www.pisa.tum.de/pisa/kompetenzbereiche/kreatives-denken/

https://www.springerprofessional.de/change-management/personalentwicklung/lernagilitaet-ist-das-soft-skill-der-zukunft/16202064

https://www.spektrum.de/magazin/kreativ-denken-die-7-besten-strategien/1295004

https://brandmonks.de/blog/recruiting-trends/

https://www.haufe-akademie.de/blog/themen/fuehrung-und-leadership/10-praxis-tipps-fuer-fuehrungskraefte/

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Popular Posts

Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Aufgaben eines Project Management Office (PMO)
Trainee im Karrierepfad Project Management Office (PMO) – und nun? Welche Aufgabengebiete werden von einem PMO abgedeckt und welche Aufgaben stellen sich konkret unseren Trainees in diesem Karrierepfad? Die Erwartungen an ein PMO reichen von Einzelfunktionen wie bspw. dem Durchsetzen von Standards oder dem reinen Coaching bis hin zur Steuerung des gesamten Projektportfolios. In der […]
read more ←
Beraterinterview mit Artur
Beraterinterview mit Artur
Kannst Du das Projekt, an dem Du gerade arbeitest, und Deine spezifische Aufgabe darin kurz beschreiben? Das Projekt MERKUR (Meldewesen, Europäische Regulierung: Konzeption, Umsetzung, Reporting) stellt die Meldefähigkeit der Bank und ihrer Töchter sicher. Meine Aufgaben sind im Anforderungsmanagement angesiedelt. Ich fungiere als Schnittstelle zwischen den Fachprojekten und der IT-Umsetzung, damit gehen unter anderem Koordinationsaufgaben […]
read more ←
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Mitarbeiterinterview mit Chiara
Seit wann arbeitest Du bei der Talentschmiede? Ich bin seit September 2017 bei der Talentschmiede tätig. Zunächst bin ich als Vollzeitkraft im Recruiting eingestiegen. Durch den Beginn meines Masterstudiums bin ich aktuell bei der Talentschmiede als Werkstudentin tätig und unterstütze weiterhin das Recruiting-Team. Wie bist Du zu uns gekommen und was hat Dich dazu bewogen, […]
read more ←
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Pin It on Pinterest

Share This